Projektleitung (m/w/d) Digitale Immobilienstrategie

  • Kiel
  • Vollzeit; teilzeitfähig
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • 47.000 bis 75.200
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss

Als zentraler Dienstleister des Landes Schleswig-Holstein setzen wir als GMSH mit unseren 1.700 Beschäftigten nachhaltige Standards in den Bereichen öffentliches Bauen, Bewirtschaften und Beschaffen. Bei der Suche nach den besten Lösungen für unsere Kunden sind wir fachkundig und zuverlässig, innovativ und zukunftsorientiert.

Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz mit spannenden Aufgaben in einem Umfeld mit mobilen Arbeiten und flexiblen Arbeitszeitmodellen? Dann starten Sie bei der GMSH in unserem Bereich Landesbau, Fachgruppe Digitale Immobilienstrategie Ihre Karriere!

Als Projektleitung (m/w/d) übernehmen Sie die Einführung und Weiterentwicklung eines digitalen Immobilienmanagements für die GMSH, als Basis für eine lebenszykluskostenorientierte Arbeitsweise in den Bauprozessen in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Gebäudebewirtschaftung.  

Ihre Aufgaben:

  • Sie begleiten digitale Einführungsprojekte geschäftsbereichsübergreifend und behalten hierbei die Faktoren Qualität, Zeit, Kosten sowie Organisation der Projekte im Blick
    • Sie nehmen sich den Anforderungen aller Projektbeteiligten und der Anwender (m/w/d) (auch der Geschäftsführung, Fachbereiche, Behörden des Landes) an und agieren in Konfliktsituation empathisch und lösungsorientiert 
    • Sie behalten die übergreifende Digitalisierungsstrategie der GMSH im Blick und treiben diese voran 
    • Sie betrachten und integrieren die Einführung von Building-Information-Modeling (BIM) und achten darauf, das BIM in den Projekten einbezogen wird 
    • Sie präsentieren und repräsentieren Ihre Projekte innerhalb der GMSH, aber auch ggf. außerhalb der GMSH, in Form von Berichten und Präsentationen 
  • Sie übernehmen ggf. Änderungsanforderungen und kleinere Anforderungen neben dem Hauptprojekt
  • Sie unterstützen das Projekt Klimaschutzstrategie, das sich aus den Geschäftsbereichen Landesbau und Gebäudebewirtschaftung zusammensetzt
    • Sie nehmen an den Projektsitzungen teil und stehen im regelmäßigen Austausch mit den Projektbeteiligten
    • Sie bilden mit Ihrem Projekt die Schnittstelle, um die Klimaschutzstrategien des Bauens und Bewirtschaftens in eine digitale Gebäudedatenbank zu etablieren

Sie übernehmen befristet, im Zuge der Elternzeitvertretung die Projektleitung des Projektes "Vom Gebäudesteckbrief zur Sanierungsstrategie".

Ihr Profil – Das bringen Sie mit:

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Ingenieurswissenschaften, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften 
  • Sie sind in ihrer Kommunikation klar, präzise und verständlich in Wort und Schrift und gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Projektbeteiligten ein 
  • Sie beweisen bei Gegenwind Verhandlungsgeschick und wissen mit Blick auf Ihre Prioritäten, wann Sie Kompromisse eingehen können und blicken ggf. über die Grenzen des Projektes hinaus
  • Sie sind in der Lage fachliche Inhalte präzise, zielorientiert und übersichtlich darzustellen und zu präsentieren 
  • Sie begeistern sich für Digitalisierungsthemen und schaffen es, andere von den Aufgaben zu überzeugen und in der Umsetzung mitzunehmen und verwenden dabei verschiedene digitale Werkzeuge 
  • Sie besitzen den Führerschein Klasse B/3 und sind bereit Dienstreisen wahrzunehmen 

Darüber hinaus wünschen wir uns, dass 

  • Sie Berufserfahrung in der öffentlichen Bauverwaltung besitzen und bereits die Projektleitung größerer Projekte übernommen haben 
  • Sie bereits Erfahrungen in der Organisationsentwicklung und Prozessoptimierung sammeln konnten und ein Verständnis für Standardisierung besitzen 

Unser Profil – Das bieten wir:

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit 38,7 Wochenstunden, welches grundsätzlich teilzeitfähig ist
  • Dienstort Kiel sowie mobiles Arbeiten
  • Vergütung nach Tarifvertrag TV-L E12 (E13 im Zuge der Elternzeitvertretung) 
  • Jährliche Sonderzahlung und regelmäßige Tariferhöhungen
  • Flexibles Arbeiten zwischen 6 Uhr und 21 Uhr
  • 30 Tage Urlaub sowie Zeitausgleich bei Überstunden und Heiligabend sowie Silvester frei
  • ein vergünstigtes Nah.SH-Jobticket oder das Deutschlandticket als GMSH-9-Euro-Ticket
  • individuelle Einarbeitung sowie breitgefächerte Fort- und Weiterbildungen
  • zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote sowie eine betriebliche Altersvorsorge und Krankenzusatzversicherung zur gesetzlichen UV
  • Flexibles Arbeiten
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Sportangebote
  • Mobiles Arbeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub
Berufliche Gleichstellung zwischen Frauen und Männern ist uns wichtig. Daher werden Bewerbungen von Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt

Kim-Christin Haberl

Tel: 0431 599-1093

Jetzt bewerben

bis 03.03.2024